Apfelblütenfest

Das Apfel-Blütenfest als Höhepunkt der Blütezeit

Volksmusik, Tanz und alle kulinarischen Schmankerln rund um den Apfel: das Apfelblütenfest im „Hochgartl“ mitten im Apfeldorf Puch wird jedes Jahr, direkt unter den blühenden Apfelbäumen gefeiert. Am letzten Sonntag im April.

Der Schnaps ist gebrannt und der Apfelsaft abgefüllt: die Obstbauern an der Apfelstraße sind für die Besucher des Blütenfestes gerüstet. Auf der blühenden Wiese unter den blühenden Apfelbäumen essen, trinken und tanzen.
Eine Rundwanderstrecke zwischen den Apfelgärten ladet zur gesunden Bewegung ein.

Die kulinarischen Schmankerln beim Fest reichen vom Apfelstrudel bis zum Apfelsekt, von der Apfelschaumsuppe bis zum Mostbraten und zum besten Apfelschnaps, dem „Abakus“.

Der Duft der Bäume vermischt sich beim Apfelblütenfest mit Zimt und Vanille: Bei allen Marktstandln kocht und bruzzelt es, da werden Apfelspalten herausgebacken und Spagatkrapfen verkostet. Schnäpse, Säfte, Honig und Most: ein wahres Schlaraffenland tut sich für Naschkatzen und Feinschmecker auf.