Orgelklang im ApfelLand

Orgel-Festival im ApfelLand

Schon Tradition hat in der Oststeiermark das sommerliche Orgel-Festival „Orgelklang im ApfelLand“. Dabei schätzen Gäste wie Einheimische die hochkarätigen Konzerte, die jeden Sonn- und Feiertag im Juli und August in den kühlen Kirchen stattfinden. Organisten aus dem In- und Ausland lädt der Verein „Sakralkunst Oststeiermark“ ein, die bestens restaurierten Instrumente zu bespielen. Dabei ist es Intendant Josef Hofer wichtig, dass die Werke zur jeweiligen Orgel „passen“, das heißt, dass das Programm auf die Entstehungszeit der Orgeln abgestimmt ist. In den neun Kirchen zwischen Pischelsdorf, Anger, Stubenberg und Maria Fieberbründl stammen die Orgeln aus drei Jahrhunderten, und somit können Werke von der Klassik bis ins 20. Jahrhundert aufgeführt werden. Der Konzertzyklus findet im Juli und August statt.

Programm: www.sakralkunst.at